Menü
Motochecker MENÜ

Viel Motorrad um wenig Geld! Es geht ums pure Reiten ohne Verkleidung. Die besten nackten Motorräder aus der Mittelklasse.

Trotz der sportlichen Abstimmungen und Sitzpositionen werden Naked´s nicht nur für kurze Hatzerl gebaut. Dank etlicher Einstellmöglichkeiten am Motorrad selbst und einer Vielzahl an Zubehörpaketen werden auch kompromisslose Naked Bikes immer mehr zu Allrounder. Trotzdem werden keine Kompromisse gemacht. Die sportlichen Bikes können nicht nur auf Landstraßen prahlen, mit ihnen können Piloten auch ohne weiters bei Ringveranstaltungen ihr Bestes zeigen. Vor Jahren noch unvorstellbar, heute gang und gäbe. Was für eine herrliche Zeit!

 

#1. Honda CB750 Hornet
Honda CB750 Hornet
2
Zylinder
92 / 9.500/min PS
Leistung
75 / 7.250/min NM
Drehmoment
190 VG KG
Gewicht
795 MM
Sitzhöhe
7.890 €
Neupreis (DE)

Honda sticht wieder zu. Die Hornet wird von einem komplett neu entwickeltem 775ccm R-2 Triebwerk angetrieben. Das 5“ TFT Display versorgt den Piloten mit den wichtigsten Informationen. Mit an Bord sind drei verschiedene Fahrmodi und ein zusätzlicher User-Fahrmodus. Traktionskontrolle und Wheelie Control sind serienmäßig verbaut.

Zum Motorrad
#2. Suzuki GSX-8S
Suzuki GSX-8S
2
Zylinder
83 / 8.500 U/min PS
Leistung
78 Nm bei 6800/min NM
Drehmoment
202 VG KG
Gewicht
810 MM
Sitzhöhe
8.900 €
Neupreis (DE)

Neue R-2 Motorplattform mit 270° Hubzapfenversatz. Wie üblich ist bei der GSX-8S auch das Suzuki Intelligent Ride System verbaut und sorgt für eine optimale Abstimmung in jedem Drehzahlbereich. Der LOW RPM Assist greift den Piloten bei Anfahrvorgängen mit Drehzahlspielen unter die Arme. Stottern im Stadtverkehr wird dadurch verhindert.

Zum Motorrad
#3. Triumph Street Triple 765 RS 2023
Triumph Street Triple 765 RS 2023
3
Zylinder
130 / 12.000 U/min PS
Leistung
80 / 9.500 U/min NM
Drehmoment
188 VG KG
Gewicht
836 MM
Sitzhöhe
12.295 €
Neupreis (DE)

Eigentlich nur laut Hubraum in der Mittelklasse. Der rennerprobteste Motor, der auch in der Moto 2 eingesetzt wird katapultiert den Piloten mit einer für diese Klasse brutalen Leistung nach vorne. Nur die hochwertigsten Komponenten kommen zum Einsatz. So sorgen die Bremskomponenten aus dem Hause Brembo für brutale Verzögerungsmanöver. Dank der vielen Assistenzsysteme kann man auch in Kurven den Anker nicht zu fest werfen.

Zum Motorrad
#4. KTM Duke 790 2023
KTM Duke 790 2023
2
Zylinder
95 PS
Leistung
87 Nm bei 8.000 U/min NM
Drehmoment
187 VG KG
Gewicht
825 MM
Sitzhöhe
8.999 €
Neupreis (DE)

Im Hause KTM will man auf Kompromisse so gut es geht verzichten. Daher hat man das Mittelsegment gesplittet. Die KTM Duke 790 ist A2 tauglich. Ganz anders sieht das bei ihrer größeren Schwester, der Duke 890 R, aus. Diese ist aufgrund ihrer zu hohen Leistung nicht A2 fähig. Trotzdem kommen auch die A2 Piloten voll auf ihre Kosten. 3 Fahrmodi, ein optionaler Track Modus mit Launch Control und die abschaltbare Wheelie Control sorgen für hohen Spaßfaktor auf Landstraßen und Ringstrecken.

Zum Motorrad
#5. Aprilia Tuono 660 Factory 2023
Aprilia Tuono 660 Factory 2023
2
Zylinder
100 PS
Leistung
67 Nm bei 8.500/min NM
Drehmoment
181 VG KG
Gewicht
820 MM
Sitzhöhe
10.990 €
Neupreis (DE)

Bei der Tuono 660 stehen den Piloten gleich 5 Fahrmodi zur Auswahl. Motorbremswirkung, ABS sowie die Traktion- und Wheelie-Control werden werden bei den verschiedenen Fahrmodi automatisch angepasst. Das Aprilia Performance Ride Control System rundet das Gesamte ab und sorgt für optimale Fahrkontrolle auf allen Asphaltzuständen. Dank der volleinstellbaren Federelemente kann sich jeder Pilot mit etwas Beschäftigung leicht verwirklichen.

Zum Motorrad
#6. Kawasaki Z650
Kawasaki Z650
2
Zylinder
68 bei 8.000 u/min PS
Leistung
64 NM
Drehmoment
187 KG
Gewicht
790 MM
Sitzhöhe
7.295 €
Neupreis (DE)

Stammgast bei den Motochecker Top 10 Listen. Das aber zurecht. Schon die schneidige Optik verrät was in ihr steckt. Leichtes Handling, durchzugsstarker Motor, eine Vielzahl an elektronischen Assistenzsystemen und die hochwertige Verarbeitung zaubert den Kunden ein breites Grinsen ins Gesicht. Das Smartphone kann gekoppelt werden. Dank der hohen Ergonomie werden auch die längsten Touren zum Genuss.  

Zum Motorrad
#7. Yamaha MT-07 2023
Yamaha MT-07 2023
2
Zylinder
73,4/48 PS
Leistung
67 NM
Drehmoment
184 KG
Gewicht
805 MM
Sitzhöhe
8.374 €
Neupreis (DE)

Noch aggressiver, noch schärfer, noch besser. Das Weltaggregat mit kernigem Zweizylinder drückt an, dass die Seele brüllt. An die kleinen Lenkimpulse im welligen Scheitel gewöhnt man sich, man kümmert sich besser ums Wesentliche: Viel Spaß um wenig Geld. Sehr solide produzierter Dauerbrenner, der eine Klasse veränderte. Wir prognostizieren dem Eisen: lange, tolle Zukunft.

Zum Motorrad
#8. QJ SRK 700 2023
QJ SRK 700 2023
2
Zylinder
73 PS
Leistung
67 Nm bei 6000/min NM
Drehmoment
201 (VG) KG
Gewicht
790 MM
Sitzhöhe
6.999 €
Neupreis (DE)

Ein solides Bike mit einem sensationellen Preis / Leistungsverhältnis. Das kompakte Chassis wurde ordentlich abgestimmt und sorgt für ultraleichtes Handling und präzise Kurvenmanöver. LED Lichttechnik, eine USB Ladebuchse und das Digitale LCD Multifunktionsdisplay runden das Gesamtkonzept ab und erfüllen die Wünsche der Piloten.

Zum Motorrad
#9. CF Moto NK 800 2023
CF Moto NK 800 2023
2
Zylinder
95 PS
Leistung
79 Nm bei 8000U/min NM
Drehmoment
186 VG KG
Gewicht
795 MM
Sitzhöhe
7.865 €
Neupreis (DE)

Das 800er Naked Bike aus dem Hause CF Moto baut auf einen KTM 790er Duke Motor. Für eine optimale Nutzung wurde dieser noch leicht angepasst. Das aggressiv wirkende Naked Bike hat es in sich. Eine Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h soll erreicht werden. J. Juan Bremskomponenten sind für Stillstandsmanöver verantwortlich. Die Markteinführung in Europa ist sehr wahrscheinlich.

CF Moto NK 800

Zum Motorrad
#10. BMW F 900 R 2023
BMW F 900 R 2023
2
Zylinder
105 / 8.500 U/min; A2 95 / 8.500 U/min PS
Leistung
92 / 6.500 U/min; A2 66Nm / 4.500 U/min NM
Drehmoment
211 KG
Gewicht
770 / 790 / 815 / 835 / 840 / 865 MM
Sitzhöhe
9.090 €
Neupreis (DE)

Der Fahrspaß kommt bei der F 900 R nicht zu kurz. Ein optimal abgestimmtes Fahrwerk sorgt in Kombination mit dem sportlichen Chassis für präzise Kurvenmanöver. Sie ist auch in einer A2 Variante mit 95 PS erhältlich. Schnäppchenjäger kommen voll auf ihre Kosten. Dank einem Riesigen Zubehörangebot kann sich jeder Pilot selbst verwirklichen.

Zum Motorrad